Piguin & Co.
Termine 2011:
12. März – 26. März (ausgebucht) und 19. März – 02. April
26. März – 09. April und 02. April – 16. April

Termine 2012:
17. März – 31. März und 24. März – 07. April
sowie 31. März – 14. April

Wer kennt sie nicht, die atemberaubenden Aufnahmen
der berühmten Orcas von Valdez. Die als Strandräuber
bekannten Orcas kommen im März und April in das
Flachwasser der Halbinsel um junge Seelöwen zu jagen.

Der so genannte »Angriffskanal« ist nicht für die
Öffentlichkeit zugänglich. Nur Profis ist es vorbehalten,
in Mulden des Kiesbodens am Strand auszuharren, um
die Orcas zu filmen oder zu fotografieren.

Der Kanal ist nur 50 Meter breit. Deshalb können auch
nur wenige Profis einen Platz bekommen. Wir haben
für dieses Programm die beste Zeit ausgewählt, denn
die jungen Seelöwen sind dann im Prozess, sich von
den Müttern zu entwöhnen und spielen unbekümmert
im Flachwasser. Unwissend was ein Orca ist, wird ihnen
ihr Spiel oftmals zum Verhängnis ...

In der zweiten Phase des Trips besuchen wir abgele-
gene Tierkolonien und Inseln. Unzählige und einmalige
Fotomotive werden wir vor die Linsen bekommen.

Magellanpinguin
Glattwal
• Transfers ab Flughafen Trelew und bis
Flughafen Commodoro Rivadavia
• 8 Nächte Unterkunft im Hotel in Valdez
• tägliche Transfers zu den Foto Spots
• Besuch des Orca Projektes von Dr. Ingrid Vlisser in Punta Norte
• 2 Nächte einfache Unterkunft im Cabo dos Bahias Park
• 4 Nächte im Chalet mit 2 SZ in Puerto Deseado

Preis pro Fotograf :
4.250.- Euro p.P. im DZ (Filmteams auf Anfrage)
nicht fotografierende Begleitperson 2.990.- Euro

Kleingedrucktes:
• Anmeldung mit Profi-Dokumentation
• 20 % Anzahlung bei Buchung (nicht erstattbar),
• 30 % Anzahlung 90 Tage vor Abreise (nicht erstattbar)
• Restzahlung 4 Wochen vor Abreise
• Leitung Frank Wirth / Falk Hofmeister

Ausrüstung:
In Patagonien ist es Herbst, aber noch warm. Trotzdem gibt es
starke, kalte Winde. Daher bitte Fleece Pullover und Windbreaker
mitbringen sowie gutes Schuhwerk.
Für Fotoausrüstung wird Schutz gegen Sand empfohlen, da der
feine Sand in jede Fuge gerät.
Sonnenschutzmittel und Kopfbedeckung sind unablässig.
Schlafsack und Iso Matte sind mitzuführen. Zelte werden gestellt.


Weitere Infos bei: whales@gmx.net
Glattwal
> Fotografen und Filmteams,
> die uns weiterempfehlen ...
Alle Fotos: © Frank Wirth
The Whalewatch Patagonia Project ist ein Projekt von Pico Sport Lda. / Azoren | Impressum | Sitemap